Lehre am Deutschen Institut

Wintersemester 2017/18

Lehrveranstaltungen des Master DaF/DaZ finden Sie unter: http://www.daf.uni-mainz.de/kv.htm.

Ü: Lektüreübung für Austauschstudierende: E.T.A. Hoffmann

Dr. Johannes Ullmaier

Kurzname: Ü: Lektüreübung
Kursnummer:

Inhalt

Lektüreübung: E.T.A. Hoffmann – „Die Serapionsbrüder“

Ein paar Menschen treffen sich und erzählen sich gegenseitig Geschichten, die sie dann auch kommentieren. So hat es E.T.A. Hoffmann mit ein paar Freunden (darunter Prominente wie Chamisso und Fouqué) zeitweise selbst zelebriert – eine Art „Club der lebenden Dichter“. Aber so hatten es in der Literatur etwa auch schon Boccaccio im „Decamerone“, Goethe in seinen „Unterhaltungen deutscher Ausgewanderter“ (1795) oder kurz zuvor Ludwig Tieck in seinem „Phantasus“ (1812-1816)  gehalten. Ab 1819 nutzte nun auch Hoffmann eine solche Rahmenkonstruktion, eben die Zusammenkünfte der „Serapionsbrüder“, um einige seiner vorher bereits separat erschienenen Erzählungen nebst ein paar neuen zu seinem (nach den „Fantasiestücken in Callots Manier“ und den „Nachtstücken“) dritten und letzten großen Erzählkompendium in insgesamt vier Bänden zusammenzufassen. Darin finden sich mit den „Bergwerken zu Falun“, dem „Fräulein von Scuderi“ und „Nussknacker und Mausekönig“ einige der bekanntesten Werke des Autors. Im Rahmen der Übung sollen – wie bei den Serapionsbrüdern sebst – ausgewählte Geschichten vorgestellt und diskutiert werden. Romantik, Grusel, Spannung, Phantastik und Groteske sind dabei ebenso garantiert wie Zeitsatire, Biedermeier und poetologische Reflexion.

Als Textgrundlage empfiehlt sich die wohlfeile Taschenbuch-Version von:- Hoffmann, E.T.A.: Die Serapionsbrüder. Hg. v. Wulf Segebrecht u. Mitarb. v. Ursula Segebrecht. Frankfurt a.M.: Deutscher Klassiker Verlag 2001.
Informationen

Kurzbeschreibung:
wichtiger Hinweis!

Beschreibung:
Bitte beachten Sie: Voraussetzung zur Teilnahme an der Übung ist eine persönliche Anmeldung. Sie findet zum ersten Sitzungstermin (Mi., 19.04., 18-20 h) in meinem Büro (Zi. 02-522) statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt.

Weitere Informationen

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.10.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.10.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.11.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.11.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.11.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.11.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.12.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.12.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
20.12.2017 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.01.2018 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.01.2018 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
24.01.2018 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
31.01.2018 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
07.02.2018 (Mittwoch)18.15 - 19.45 UhrÜR 01-471 (neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2017/18