Lehre am Deutschen Institut

Wintersemester 2017/18

Lehrveranstaltungen des Master DaF/DaZ finden Sie unter: http://www.daf.uni-mainz.de/kv.htm.

HADL / SFAL I-IV (Master): Chrétien de Troyes für Germanisten

Dr. Jessica Quinlan

Kurzname: HADL
Kursnummer: 05.067.1120

Empfohlene Literatur

Bitte kaufen Sie sich den Erecroman und den Gralsroman:

  1. Chrétien de Troyes: Erec et Enide. Altfranzösisch/Deutsch. Hg. und übersetzt von Albert Gier. Stuttgart 2007 (RUB 8360).
  2. Chrétien de Troyes: Le Roman de Perceval ou Le Conte du Graal / Der Percevalroman oder die Erzählung vom Gral. Altfranzösisch/Deutsch. Hg. und übersetzt von Felicitas Olef-Krafft. Stuttgart 2009 (RUB 8649).

Den Cligès lesen wir in der Übersetzung von Ingrid Kasten, die an der UB Mainz als e-Book zur Verfügung steht:

  1. Chrétien de Troyes: Cligès. Auf der Grundlage des Textes von Wendelin Foerster Übersetzt und kommentiert von Ingrid Kasten. Berlin 2006.

Zusätzliche Informationen

Keine Angst, wir werden Chrétiens Texte in Übersetzung lesen! Dennoch wird von Ihnen verlangt, dass Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten im Laufe des Semesters eine nachweisbare Auseinandersetzung mit dem altfranzösischen Text erbringen – ob Sie sich dabei mit einem einzelnen Wort beschäftigen, der genaueren Bedeutung eines Satzes nachgehen oder eine ganze Figurenrede analysieren, wird wohl mit dem Umfang Ihrer Kenntnisse des (Alt)französischen zusammenhängen. Ich stehe Ihnen dabei helfend zur Verfügung!

Voraussetzungen / Organisatorisches

Des or comencerai l'estoire
Que toz jors mais iert en memoire
Tant con durra crestïentez.
De ce s'est Crestïens ventez.
(Erec, V. 23–26)

Solang das Christentum fortdauert, so die prahlerischen Worte Chrétiens de Troyes laut Angabe des Prologs seines Erecromans, so lange soll seine Erzählung – die eben keine bloße conte d'aventure mehr darstellt, sondern just von mout bele conjunture gekennzeichnet ist – der Welt in Erinnerung bleiben. Von einem außerordentlich starken Autorbewusstsein und einer einmaligen erzähltechnischen Raffinesse sind die Texte Chrétiens geprägt, mit denen kurz nach der Mitte des 12. Jahrhunderts und vermutlich am englischen Königshof der Artusroman als neue Erzählgattung das Licht der Welt erblickt. In dieser Veranstaltung wollen wir Chrétiens Erecroman, seinen Cligès, seinen Lancelot, seinen Löwenritterroman und seine Gralserzählung lesen. Nicht nur die erzähltechnischen Besonderheiten seines wegweisenden Beitrags gegenüber der Artustradition sollen uns dabei die Wintertage versüßen, sondern auch die Frage nach dem Platz dieses Autors in der germanistischen Literaturgeschichte wird uns beschäftigen. Wie reagieren deutschsprachige Autoren auf Chrétien, welche Facetten seines Schaffens finden bei der sogenannten adaptation courtoise Anklang, welche werden vernachlässigt? Was bedeutet das viel beschworene Erzählschema "chrétienscher-hartmannscher Prägung" und inwiefern wird dieses Modell den Autoren überhaupt gerecht? Welcher Platz gebührt dem Studium der Texte Chrétiens im Rahmen der Altgermanistik?

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
19.10.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
26.10.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
02.11.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
09.11.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
16.11.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
23.11.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
30.11.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
07.12.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
14.12.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
21.12.2017 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
11.01.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
18.01.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
25.01.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
01.02.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
08.02.2018 (Donnerstag)12.15 - 13.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II

Semester: WiSe 2017/18