Lehre am Deutschen Institut

Sommersemester 2019

Lehrveranstaltungen des Master DaF/DaZ finden Sie unter: http://www.daf.uni-mainz.de/kv.htm.

SGNL I/II/III: René Schickele

Dr. Paul Kieron Whitehead

Kurzname: SGNL I/II/III:
Kursnummer: 05.067.880

Inhalt

Das Werk des elsässischen Schriftstellers und Dramatikers, Lyrikers und Essayisten, Herausgebers von diversen bedeutenden Kulturzeitschriften und Übersetzers René Schickele (1883-1940) gestaltet sich im Spannungsverhältnis von Geist und Tat. So schreibt der expressionistische Dichter Ernst Stadler in Die Aktion (1912): »Ein neues Ideal wird in seiner Seele wirksam: der politische Kampf. Die Aesthetenträume zerflattern vor der aufreizenden Lust aktiver Mitarbeit an der Realisierung der Idee.« Dieser zentralen Idee von Schickeles Schaffen werden wir im Seminar gemeinsam nachgehen. Schickele ist ein von der literaturwissenschaftlichen Forschung weitgehend vernachlässigter Autor. Hier ist ein sehr gut vernetzter, tonangebender Intellektueller, der sich gleichsam zwischen den Kulturen befand und der stets als Instanz der Verständigung und Vermittlung im deutsch-französischen Austausch fungierte, zu Unrecht in Vergessenheit geraten. Dabei ist sein mehrschichtiges, mitunter diffiziles Werk noch immer – in ästhetischer wie politischer Hinsicht – von Relevanz.

Im Seminar wollen wir deutschsprachige Texte aus Schickeles Produktion lesen und diese diskutieren. Gegenstand unserer Überlegungen sind vornehmlich die Romane Meine Freundin Lo (1911), Symphonie für Jazz (1929) und Die Witwe Bosca (1933), die Thomas Mann die »anmutigste deutsche Prosa von heute, Crème, Blüte, Spitze, das Äußerste an heiterer und gesunder Verfeinerung« nannte. Wir werden uns zudem einer kleinen Auswahl an Erzählungen Schickeles widmen. Ferner ist es Ziel unserer Veranstaltung, Schickeles erzählende Prosa kulturgeschichtlich zu konturieren sowie relevante zeitgenössische Diskurse und literarhistorische Formationen unter Berücksichtigung neuerer Forschung zu rekonstruieren.

Zur Anschaffung empfohlen wird die zweibändige Werkausgabe des Verlags Kiepenhauer & Witsch, die antiquarisch (auch als Lizenzausgabe) zu einem erschwinglichen Preis besorgt werden kann:

René Schickele: Romane und Erzählungen. Zwei Bände. Köln: Kiepenhauer & Witsch 1983.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Bereitschaft zur Lektüre der in der Veranstaltung besprochenen Texte sowie zur kritischen Auseinandersetzung mit diesen.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.04.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
25.04.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.05.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.05.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
16.05.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
23.05.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
06.06.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
13.06.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
27.06.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
04.07.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude
11.07.2019 (Donnerstag)16.15 - 17.45 Uhr01-471 (ÜR neben P109a)
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: SoSe 2019