Lehre am Deutschen Institut

Sommersemester 2019

Lehrveranstaltungen des Master DaF/DaZ finden Sie unter: http://www.daf.uni-mainz.de/kv.htm.

SHIS: Linguistik des Mittelhochdeutschen - entfällt!

N.N.

Kurzname: SHIS
Kursnummer: 05.067.962

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die mittelhochdeutsche Sprachperiode ist v.a. Gegenstand der Älteren Literaturwissenschaft, wobei literarische Fragestellungen im Vordergrund stehen. Zugunsten der Herstellung einer einheitlichen mittelhochdeutschen Dichtersprache entfernen sich die meisten Texteditionen mitunter weit von der tatsächlichen Überlieferung, weshalb sich die Linguistik bei der Analyse des Mittelhochdeutschen anderer Quellen und Methoden bedienen muss.

In diesem Seminar soll das erworbene Wissen aus der Einführung in die Historische Sprachwissenschaft vertieft, erweitert und überprüft werden. Wir werden uns u.a. die verschiedenen Textgattungen der mittelhochdeutschen Überlieferung ansehen und lernen, mit einem digitalen Textkorpus linguistische Fragestellungen zu bearbeiten. Themenschwerpunkte sind Phonologie und Graphematik (u.a. Dialekträume, Nebensilben, Umlaut), Morphologie (starke und schwache Verben, Substantivflexion), Syntax (Verwendung von Personalpronomen und Artikeln, Negation, periphrastische Strukturen), Semantik (Etymologie und Bedeutungswandel, Wörterbücher) und Onomastik (grammatischer Status von Namen, Entstehung von Familiennamen). Zur Beschreibung des Sprachwandels werden wir uns der Sprachtypologie und der Grammatikalisierung widmen. Abschließend werden wir einen Blick über die Benrather Linie werfen und uns kontrastiv mit den Entwicklungen im Mittelniederdeutschen und Mittelniederländischen beschäftigen.

Empfohlene Literatur

Literatur wird über den Reader zur Verfügung gestellt. Zur Vorbereitung eignet sich eine Wiederholung der Materialien aus der Einführung in die Historische Sprachwissenschaft.
Semester: SoSe 2019