Dr. Birgit Herbers


 

Vita

1984–1992    
Studium der Germanistik und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1992
Magister artium in den Fächern Deutsche Sprache u. mittelalterliche Literatur, Neuere deutsche Literatur, Philosophie, Kommunikationsforschung/Phonetik

1999 
Promotion (Dr. phil.) an der Universität Bonn

1996–2001 u. 2007-2009
Mitarbeiterin am Lehrstuhl ‚Germanistische Mediävistik‘ der Universität Stuttgart

2001–2009
Mitarbeiterin im DFG-geförderten Projekt „Mittelhochdeutsche Grammatik“  an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale

2009–2012
Mitarbeiterin im DFG-geförderten Projekt „Referenzkorpus Mittelhochdeutsch“ an der Ruhr-Universität Bochum

seit 2011
Mitarbeiterin der Trierer Arbeitsstelle an der Universität Mainz des                                 Mittelhochdeutschen Wörterbuchs


Schwerpunkte Lehre und Forschung

Lehre

Deutsche Sprachgeschichte von den Anfängen bis in die Gegenwart

Forschung

Grammatik (insbes. Wortbildung und Morphologie im Mittelhochdeutschen); Korpuslinguistik; Inschriften

Aktuelle Projekte

  • [mit Niels Bohnert, Ralf Plate und Jingning Tao:] Lieferung 12 des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs (grimmigære – helleriuwe)
  • mit Hans-Joachim Solms und Aletta Leipold: Flexionsmorphologie der Verben (für Bd. II ‚Flexionsmorphologie‘ der Mittelhochdeutschen Grammatik. Hrsg. von Thomas Klein, Hans-Joachim Solms und Klaus-Peter Wegera)
  • [mit Thomas Klein, Klaus-Peter Wegera, Sarah Kwekkeboom u.a.:] Referenzkorpus Mittelhochdeutsch (im Rahmen des DFG-geförderten Projekts ‚Korpus historischer Texte des Deutschen‘)
  • mit Hans-Joachim Solms und Aletta Leipold: ‚Das Verb‘ (für Bd. IV ‚Syntax‘ der Mittelhochdeutschen Grammatik. Hrsg. von Thomas Klein, Hans-Joachim Solms und Klaus-Peter Wegera)
  • mit Hans-Joachim Solms: Höfische Dichtersprache (Dokumentation Germanistischer Forschung Bd. 8. Hrsg. von H.-J. Solms und K.-P. Wegera)
  • [mit Klaus-Peter Wegera:] Projektleitung des DFG-Projekts "Referenzkorpus Deutsche Inschriften" (im Rahmen des DFG-geförderten Projekts ‚Korpus historischer Texte des Deutschen‘)

Publikationen

Monographien

  • Verbale Präfigierung im Mittelhochdeutschen. Eine semantisch-funktionale Korpusanalyse. Studien zur mittelhochdeutschen Grammatik. Hrsg. von Thomas Klein, Hans-Joachim Solms und Klaus-Peter Wegera. Bd. 1. Max Niemeyer-Verlag, Tübingen 2002.
  • Mittelhochdeutsche Grammatik. Band III: Wortbildung. Hrsg. von Thomas Klein, Hans-Joachim Solms, Klaus-Peter Wegera. Erarbeitet von B. Herbers, Th. Klein, A. Leipold u.a. Tübingen 2009.
  • Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Erster Band. Herausgegeben von Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Karl Stackmann. Bearb. von Niels Bohnert, Kurt Gärtner, Birgit Herbers, Werner Hoffmann, Oliver Pfefferkorn, Ralf Plate, Jingning Tao u.a. Stuttgart 2013.
  • Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Zweiter Band. Doppellieferung 1/2. Herausgegeben von Kurt Gärtner, Klaus Grubmüller und Karl Stackmann. Bearbeitet von Niels Bohnert, Birgit Herbers, Ralf Plate, Jingning Tao u.a. Stuttgart 2014.

Aufsätze

  • Zur Apokope im mittelhochdeutschen Verbsystem. In: Mittelhochdeutsch. Beiträge zur Überlieferung, Sprache und Literatur. Festschrift für Kurt Gärtner zum 75. Geburtstag. Herausgegeben von Ralf Plate und Martin Schubert. Berlin/Boston 2011, S. 331-341.
  • [mit Kristin Rheinwald:] Ir rôsenvarwen rôter munt ... der was sô minneclîche gevar. Über konkrete und unkonkrete Farbbezeichnungen mit -var im Mittelhochdeutschen. In: Farbe im Mittelalter. Materialität - Medialität - Semantik. Im Auftrag des Mediävistenverbandes herausgeben von Ingrid Bennewitz und Andrea Schindler. Bd. 1, Berlin 2011, S. 419-435.
  • Prozessualität und Variabilität in der Grammatikographie des Mittelhochdeutschen. In: Paradigmen der aktuellen Sprachgeschichtsforschung. Hrsg. von Vilos Ágel und Andreas Gardt (Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte 5), Berlin/Boston 2014, S. 135–149.

Tagungsbericht

  • Lexikographie und Grammatik des Mittelhochdeutschen. Trier, 19. und 20.07.2001. In: ZfdPh 121 (2002), S.128f.

 


Lehrveranstaltungen

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, WS 2014/15

WS 14/15: GADL (Einführung ältere Literaturwissenschaft)

UHIS (Semantischer Wandel)

[jogustine  instructor="Herbers"  semester="WS 2014/15" reihenfolge="course_name"]

Ruhr-Universität Bochum

WS 10/11: Hauptseminar 'Historische Semantik'

Universität Stuttgart

Seminare im Grund- und Hauptstudium von 1996 bis 2001