Dr. Sybille Werner

Literaturdidaktik
Lehrkraft für besondere Aufgaben

Vita

  • Seit August 2021
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Deutschen Institut in der Abteilung Literaturdidaktik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz
  • 2016
    Staatsexamen im Erweiterungsfach DaZ/DaF
  • 2015-2021
    Pädagogische Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik, Abteilung Literaturdidaktik (Lehrstuhl Prof. C. Rosebrock), an der Goethe Universität in Frankfurt
  • 2014
    Promotion zur Dr. phil. an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, Titel: Wortschatz und Textproduktion – Wie lassen sich Schreibkompetenzen von Hauptschülern fördern? Betreuer: Prof. Dr. W. Knapp; Prof. Dr. J. Ossner
  • 2015-2011
    Studienrätin
  • 2011
    Zweites Staatsexamen (Deutsch/Geschichte auf Lehramt an Gymnasien)
  • 2011-2009
    Referendariat
  • 2005-2009
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten im Fach Deutsch
  • 2004
    Erstes Staatsexamen (Deutsch/Geschichte auf Lehramt an Gymnasien)

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Schwerpunkte in der Lehre

Meine Lehre in der Literaturdidaktik hat folgende Schwerpunkte: Literarisches Lernen, Lesekompetenz, Aufgaben zu Literatur und Ästhetische Praxis. Ästhetisches Praxis umfasst dabei alle Rezeptions- und Produktionsprozesse im Anschluss an Literatur sowie deren Verbindung.

Schwerpunkte in der Forschung

Neben dem Bereich Texte schreiben und Wortschatz liegen meine Forschungsschwerpunkte im Bereich des Übens (von pädagogischen Praktiken) in universitären Praxisphasen, zum gesprächsförmigen Literaturunterricht und der Leseförderung (im Ganztag).

Projekte

RMU-Kooperationsprojekt Lesen - Verstehen - Partizipieren. Gemeinsam für literarische Kulturen in der Schule mit der Abteilung Literaturdidaktik der Goethe-Universität Frankfurt, i. Vorb. zusammen mit Jun. Prof. Dr. Julia Sander; Prof. Dr. Johannes Mayer, Moritz Jörgens, ab 2021.

Drittmittelprojekt LeseOasen – Leseförderung im Ganztag mit Save the Children Deutschland e.V.,  Berlin und NRW, 2018-2020. Zusammen mit Jun. Prof. Dr. Julia Sander und Moritz Jörgens

Publikationen

Monographie

Werner, Sybille (2014): Wortschatz und Textproduktion. Wie lassen sich Schreibkompetenzen von Hauptschülern fördern? Stuttgart: Ibidem Verlag.

Beiträge in Sammelbänden

Knapp, Werner; Pfaff, Harald & Werner, Sybille (2008): Kompetenzen im Lesen und Schreiben von Hauptschülerinnen und Hauptschülern für die Ausbildung – eine Befragung von Handwerksmeistern. In: Schlemmer, Elisabeth; Gerstberger, Herbert (Hrsg.), Ausbildungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. S. 175 – 190. VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden.

Knapp, Werner; Pfaff, Harald & Werner, Sybille (2010): Verstehen durch Schreiben. Anlage einer empirischen Studie zum produktiven Umgang mit mathematischen Textaufgaben. In: Ahrenholz, Bernt (Hrsg.), Fachunterricht und Deutsch als Zweitsprache. S. 239 – 255. Tübingen: Narr.

Scherf, Daniel & Werner, Sybille (2017): Pädagogische Praktiken im Literaturunterricht oder: Zum Wert des Übels von Literaturunterricht. In: Dawidowski, Christian; Hoffmann, Anna (Hrsg.), Lehrer*innen- und Unterrichtsforschung in der Literaturdidaktik. Konzepte und Projekte. S. 199-220. Frankfurt: Peter Lang.

Rieckmann, Carola & Werner, Sybille (2017): Studentische Schreibpaten: Ein besonderer Gewinn für die Alphabetisierung. In: ALFA Forum 91, Frühjahr 2017, S. 48-52.

Werner, Sybille (2019): Lemma „Fußgängerzone“. In: Wrobel, Dieter; Ott, Christine (Hrsg.), Außerschulische Lernorte im Deutschunterricht. Anschlüsse – Zugänge – Kompetenzerwerb. Stuttgart: Kallmeyer.

Werner, Sybille (2019): Lemma „Markt(halle), Basar / Flohmarkt, Supermarkt“. In: Wrobel, Dieter; Ott, Christine (Hrsg.), Außerschulische Lernorte im Deutschunterricht. Anschlüsse – Zugänge – Kompetenzerwerb. Stuttgart: Kallmeyer.

Werner, Sybille (2019): Wahrnehmungen und Bedeutungszuschreibungen von Studierenden zum Praxissemester: Lehrersein ohne Fach(didaktik). In: Führer, Felicitan und Carolin (Hrsg.), Dissonanzen in der Deutschlehrerbildung, Theoretische, empirische und hochschuldidaktische Perspektiven. Waxmann, S. 111-123.

Werner, Sybille (2019): So mach ich das also – Üben von moderierenden Lehrerhandlungen im Gespräch. In: Dellal, Nevide Akpinar/Koch, Susanne/Stankowski, Witold (Hrsg.), Theory and Practice in Education Science, Experience and Knowledge. LAP Lambert academic Publishing, S. 13-24.

Werner, Sybille (2020): Förderung des Lesens und Freude am Lesen – ist das vereinbar? In: Dellal, Nevide Akpinar/Kholod, Borys (Hrsg.), Modern Critical Trends in Education. LAP Lambert academic Publishing, im Druck.

Werner, Sybille (im Erscheinen): Digitale Lernaufgaben für das Schreiben entwickeln und im Unterricht umsetzen – oder: Spitzen Text mit Spitzentexter – ein Erfolgsmodell? In: Schuhen, Michael/ Froitzheim, Manuel (Hrsg.), Das Elektronische Schulbuch. Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik. Münster: LIT Verlag.

Werner, Sybille (eingereicht): Anstelle eines Studienprojektes. Pädagogische Praktiken im Praxissemester. In: HLZ, Themenheft Studienprojekte, Josting, Petra; Kinga, Golus (Hrsg.)

Werner, Sybille (in Vorbereitung): Moderierende Lehrerhandlungen im Gespräch – kann man das Üben? In: SLLD (B)

Beiträge in Didaktischen Zeitschriften

Werner, Sybille (2018): „Das gehört zusammen!“ Memory-Paare bilden aus Gegenstand und Beschreibung. IN: Grundschule Deutsch Nr. 59, September 2018, S. 2-4.

Werner, Sybille (2020): Textorientierte Wortschatzarbeit. In: Praxis Deutschunterricht 03/2020., S. 14-16.

Werner, Sybille & Rosebrock, Cornelia (2020): Einen literarischen Text durch strategisches Lesen im Philosophie- und Ethikunterricht zugänglich machen.: Jörg Schubigers Wie man eine Hilfe findet. In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, Heft 3, Lesestrategien, S. 43-55.

Varia

2008: Wissenschaftliche Begleitung der PIRI-Fibel des Klett Verlags (mit Cordula Löffler)

2017: Lesetexte in leichter Sprache für den GRUBIN-Transfer (Grundbildung und berufliche Integration) des Deutschen Volksschul Verbandes (DVV)

2017: Aufgaben zum Orthographieerwerb (Level 1) für das Portal ich-will-lernen.de des Deutschen Volksschul Verbandes (DVV)

2018: Poster: Üben von moderierenden Lehrerhandlungen im Gespräch. SDD, Hamburg.

2018: Poster: Schreibpaten ein Gewinn für Lehre und Lernen. SDD, Hamburg.

2019: Vortrag: Was macht gute digitale Lernaufgaben im DU aus? Tagung Elektronisches Schulbuch Siegen

2019-2020: Erarbeitung von Materialien zur Ausstattung von lesefreundlichen Räumen in Grundschulhorten, Erarbeitung von Methoden zur Förderung der Leseanimation und Leseflüssigkeit in Grundschulhorten, Schulung von Multiplikatoren

2020: Vortrag: Moderierende Lehrerhandlungen im Gespräch– kann man das Üben? Angenommen beim SDD (in Sektion II: Üben! – Perspektiven der Professionalisierungsforschung)

Lehrerfortbildungen

-  Lehrerfortbildungen zur Piri-Fibel

2008/09: Diverse Vorträge zum Silbenkonzept der Piri-Fibel von Klett

-  Lehrerfortbildungen zur Lesedidaktik

2017: Coburg, LosLesen! Woche; Hamburg, Stadtteilschule Richard-Linde-Weg

2018: Dillingen a.d. Donau, Kompetenzteam Lehrplan Plus für Grundschule

2019: Schlierbach, Vortrag und Workshop für die PH Oberösterreich; Augsburg, Lehrerfortbildung L3 am Gymnasium St. Anna

2021: Marburg, Digitale Lehrerfortbildung für das Schulamt Marburg