Dr. Timothy Attanucci


Sprechstunde

Ohne Voranmeldung, Dienstag 13-14 Uhr im Raum 01-922.

In der vorlesungsfreien Zeit am Dienstag, 20. Februar, 05. März und 19. März, jeweils 12:30-14:30.

(bzw. auf Wunsch telefonisch/über MS Teams).


Aktuelles

30.11.2023

Öffentlicher Gastvortrag um 14 Uhr c.t. im Fakultätssaal des Philosophicums.

John T. Hamilton (Harvard University / Hamburg Institute of Advanced Studies):
Bequemlichkeit und die Grenzen des Lebens: Chamissos Schlemihl als abschreckendes Beispiel

30.09.2023

Neue Veröffentlichung im Band Romantische Ökologien (siehe auch unten).

16.09.2023, 19.00-22.30 Uhr:

Mobile Akademie Berlin / Lizenz #12: Markt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen
Follow the Money: Von analogen Werten, digitalem Geld und der Bezifferung der Welt

Location: Frankfurt LAB (Gallus)
Diskurs/Performance
Eintritt frei, bitte Gratisticket buchen


Wissenschaftliche Biographie

Nach einem Studium der Germanistik und der Komparatistik an den Universitäten Harvard (B.A., 2003), Tübingen und Paris IV – Sorbonne (M.A., 2004) promovierte Timothy Attanucci 2012 im Fach Germanistik an der Universität Princeton mit einer Arbeit zur Poetik der Erdgeschichte am Beispiel Adalbert Stifters. Während der Promotionszeit war er zudem als Mitglied des Netzwerks PhD-Net „Das Wissen der Literatur“ wiederholt Gastwissenschaftler an der Humboldt Universität zu Berlin. Von 2012 bis 2014 war er in Princeton Lecturer im Fach Germanistik. Sein Buch über historische Restaurierungen und geologische Rekonstruktionen in der Literatur des 19. Jahrhunderts ist 2020 bei de Gruyter erscheinen. Aktuell arbeitet er an einer Studie zur Melancholie des ökonomischen Menschen.


Forschungsschwerpunkte

Deutsche Literaturgeschichte (18. Jahrhundert bis Gegenwart); Geschichte und Theorie des Wissens, besonders der Ökonomie und der Ökologie; Literatur- und Medientheorie; Environmental Humanities; Melancholie.


Lehre

Vorlesung

  • GNDL-V: Einführungsvorlesung Neuere Deutsche Literatur
    Dozent:in: Dr. Timothy Attanucci; Jun.-Prof. Dr. Gudrun Ingeborg Bamberger; Fabio D´Addona; Tim Porzer; Univ.-Prof. Dr. Julia Sander; Univ.-Prof. Dr. Barbara Thums; Dr. Johannes Ullmaier; Dr. Paul Kieron Whitehead; Dr. Yvonne Wolf

Seminar


WiSe 2023/24


Publikationen (Auswahl)

Völlständige Publikationsliste (außer Buchbesprechungen) auf Zotero.org

Der sterbende Leichnam der Natur“. Geologische Provokationen bei Goethe, Novalis und Tieck. In: Roland Borgards, Frederike Middelhoff, Barbara Thums (Hg.): Romantische Ökologien. Berlin/Heidelberg: Metzler, 2023, S. 185-206. Cover Romantische Ökologien
Überfluss und Überdruss. Melancholie und Ökonomie des Alltags in Ludwig Tiecks Des Lebens Überfluß (1838). In: Vanessa Briese, Christopher Busch, Alexander Kling, und Timea Mészáro (Hg.): Alltag! zur Literaturgeschichte eines Theoriereservoirs. Hannover: Wehrhahn, 2023, S. 53-72.
The Restorative Poetics of a Geological Age: Stifter, Viollet-le-Duc and the Aesthetic Practices of Geohistoricism. Berlin/Boston: De Gruyter, 2020 (Paradigms 11). book: The Restorative Poetics of a Geological Age