Univ.-Prof. Dr. Stephan Jolie


Vita

  • 1965
    geboren als Stephan Fuchs in Kronberg im Taunus
  • 1984
    Abitur in Hofheim am Taunus
  • 1984-1990
    Studium der Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft in Frankfurt am Main und München
  • 1990
    Magister Artium (Universität Frankfurt)
  • 1991-1996
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Helmut Brackert (Frankfurt)
  • 1995
    Promotion (Universität Frankfurt)
  • 1996-2002
    Wissenschaftlicher Assistent für “Ältere Deutsche Literaturwissenschaft” (Universität Frankfurt )
  • 1998
    Heirat mit Meike Christin Jolie, Annahme des Familiennamens Jolie (Publikationen seither unter dem Namen Stephan Fuchs-Jolie)
  • 1999, 2001
    Geburt der Töchter Josephine und Theresa Leocadie
  • SoSe 2003
    Lehrbeauftragter an den Universitäten Frankfurt und Mainz
  • 2004
    Habilitation an der Universität Frankfurt
  • 2003/2004
    Vertretung einer Professur für ‘Ältere Deutsche Literatur’ an der Universität Frankfurt
  • SoSe 2005 + SoSe 2006
    Vertretung eines Lehrstuhls für ‘Ältere Deutsche Literatur und Sprache’ an der Freien Universität Berlin
  • WS 2005
    Vertretung des Lehrstuhls für ‘Germanische und Deutsche Philologie’ an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • WS 2006
    Vertretung einer wissenschaftlichen Assistenz an der Universität Frankfurt
  • SoSe 2007
    Berufung auf die Professur für Literatur der älteren Epochen am Deutschen Institut der Universität Mainz
  • seit 2011
    Dekan des Fachbereichs 05 – Philosophie und Philologie

Publikationen

Schriftenverzeichnis (11-2016) download (pdf)


Forschungsgebiete

  • Höfische Epik der europäischen Volkssprachen
  • Editionsphilologie
  • Ritualität und Literarizität
  • Historische Narratologie und die Anfänge des Prosaromans
  • Räumlichkeit und Bildlichkeit in der höfischen Lyrik
  • Wolfram von Eschenbach

Projekte


Lehrprojekte