Historische Sprachwissenschaft des Deutschen

Der Fachteil "Historische Sprachwissenschaft" untersucht die gesamte Entwicklung der deutschen Sprache von ihren ersten Belegen bis zur Gegenwart, oft im Vergleich mit anderen germanischen Sprachen. Forschungsschwerpunkte bilden der Wandel von Flexions- und Wortbildungsmustern, Eigennamen und ihre diachrone Entwicklung sowie die Aufbereitung sprachhistorischer Erkenntnisse für die Schule und die breite Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt von Forschung und Lehre stehen dabei Warum-Fragen: Sprachwandelphänomene sollen nicht nur beschrieben, sondern erklärt und verstanden sowie theoretisch fundiert werden.