Lehre am Deutschen Institut

Sommersemester 2019

Lehrveranstaltungen des Master DaF/DaZ finden Sie unter: http://www.daf.uni-mainz.de/kv.htm.

SHIS: Flexionsmorphologie historisch und dialektal

Dr. Rudolf Steffens

Kurzname: SHIS
Kursnummer: 05.067.962

Inhalt

Sicher haben wir uns schon mal gefragt, was denn der „richtige“ Plural von Pizza ist: die Pizzas oder die Pizzen? Warum kennen die rheinhessischen Dialekte den Plural Better von Bett? Kann es sein, dass es in rheinischen Dialekten den Plural die Täger gab? Was ist „richtig“: der Wagen oder die Wägen, der Funke oder der Funken? Kann man in Schweizer Dialekten wirklich den Plural die Lineäl zu Lineal bilden? Wie kann erklärt werden, dass in rheinfränkischen Dialekten der Plural von Kind oft die Kinn lautet? Hat Reinhold Messner als junger Mann die Berge des Himalaya oder des Himalayas bestiegen? Warum sagen wir ich fahre, du fährst, er fährt, während die Pfälzer sagen du faarsch, er faart? Was haben die Pfälzer mit dem Umlaut gemacht? Wieso heißt es im Kirchenlied „Es ist ein Ros entsprungen“: Wie uns die Alten sungen. Das ist doch falsch. Es muss doch sangen heißen. Soll der Wohnzimmerteppich gesaugt oder gesogen werden? Beim Verb geben werden wir Irregularisierungsprozesse in den westmitteldeutschen Dialekten und im Luxemburgischen betrachten. Luthers Bibelübersetzung hat die Formen ich warwir waren. Die etwa zeitgleiche Zürcher Bibel hat aber ich waswir waren.
Alle diese Fragen - die zum Bereich der Flexionsmorphologie gehören - können sinnvoll angegangen werden, wenn die Sprachgeschichte mit einbezogen wird. Die Flexionsmorphologie befasst sich mit der systematischen Kombination von Wörtern mit unselbständigen sprachlichen Einheiten, die bei den Substantiven Infomationen über Numerus und Kasus (Kind-er-n), bei den Verben Informationen über Tempus, Modus, Numerus und Person enthalten können: ich geb-e, ich gab, ich gäbe, ich frag-e, ich frag-t-e. Einige Schlagwörter, die im Seminar von Relevanz sein werden, seien aufgezählt: Natürlichkeitstheorie, Ökonomietheorie, Relevanztheorie, Prototypentheorie, Numerusprofilierung, Kasusnivellierung, Tempusprofilierung, Allomorphieabbau/-aufbau, Reanalyse, starke/schwache Verben, präteritaler Numerusablaut, Umlaut/Rückumlaut, Präteritopräsentien, Grammatikalisierung, Auxiliarisierung, Regularisierung/Irregularisierung, sprachliche Zweifelsfälle. Auch das Phänomen der Klise als Vorstufe der Flexion wird behandelt werden.


 

Empfohlene Literatur

Nübling, Damaris (2002): Wörter beugen. Grundzüge der Flexionsmorphologie. In: Jürgen Dittmann/Claudia Schmidt (Hgg.): Über Wörter. Grundkurs Linguistik. Freiburg im Breisgau (Rombach Grundkurs 5), S. 87-104.

Nübling, Damaris/Dammel, Antje (2004): Relevanzgesteuerter morphologischer Umbau im Frühneuhochdeutschen. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 126, S. 177-207.

Nübling, Damaris (2017): Historische Sprachwissenschaft des Deutschen. Eine Einführung in die Prinzipien des Sprachwandels. 5. Auflage. Tübingen (narr studienbücher).

Steffens, Rudolf (2012): Die Präposition-Artikel-Enklise in der deutschen Sprachgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Bibelübersetzung Martin Luthers. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 79, S. 298-329.
 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
17.04.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
24.04.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
08.05.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
15.05.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
22.05.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
29.05.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
05.06.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
12.06.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
19.06.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
26.06.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
03.07.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
10.07.2019 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr04 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II

Semester: SoSe 2019